admin@shunlisteel.cn +86 13905190622
  • Produktname
  • Schlüsselwörter
  • Produktmodell
  • Produktübersicht
  • Produktbeschreibung
  • Volltextsuche
Zuhause » Nachrichten » Branchenkenntnisse » wie funktioniert eine kupplung

wie funktioniert eine kupplung

Anzahl Durchsuchen:0    

Das Konzept der Kupplung ist ein wichtiger Bestandteil des Kraftfahrzeugantriebssystems.Er ist für das Trennen und Anschließen der Stromversorgung und des Motors zuständig.Bei der Herstellung von Stahlspundwänden wird die Kupplung zur Verbindung der Plattenform anderer Anbieter verwendet und ist zu einem der am häufigsten verwendeten Komponenten geworden.Wie man die Kupplung richtig einsetzt, das Prinzip der Kupplung beherrscht und die Kupplung unter besonderen Umständen zur Lösung des Problems nutzt, hat die Jiangsu Shunli Steel Group folgende Einführung:

2


Was ist das Funktionsprinzip der Kupplung?

In welche Arbeitszustände kann die Kupplung unterteilt werden?

Der Arbeitsprozess einer typischen Kupplung wird detailliert vorgestellt.

Was ist das Funktionsprinzip der Kupplung?

Wie der Name schon sagt, ist die sogenannteKupplungbedeutet die Verwendung von \\\u0026quot;open\\\u0026quot; und \\\u0026quot;close\\\u0026quot;, um eine angemessene Leistung zu liefern.Die Kupplung besteht aus Reibscheibe, Federscheibe, Druckscheibe und Abtriebswelle.Es befindet sich zwischen Motor und Getriebe.

Bei der Stahlrohrherstellung werden häufig Kupplungen verwendet, um Rohrpfähle zu verbinden.Als Zubehör zu den Rohrpfählen spielen sie eine wichtige Rolle bei der Verbindung und Anpassung von zwei Arten von Rohrpfählen.Die Dicke der Spundwand sollte bei der Auswahl der Kupplungsdicke berücksichtigt werden.Generell empfehlen wir, dass die Dicke des Abstreifers der Dicke der Spundwand entspricht, damit sie perfekt aufeinander abgestimmt werden können.

In welche Arbeitszustände kann die Kupplung unterteilt werden?

DieKupplungist in drei Arbeitszustände unterteilt, nämlich die Nichtverriegelung bei gedrückter Kupplung, die vollständige Verriegelung bei nicht gedrückter Kupplung und die Halbverriegelung bei teilweise niedergedrückter Kupplung.Beim Anfahren des Fahrzeugs tritt der Fahrer auf die Kupplung und die Bewegung des Kupplungspedals zieht die Druckplatte zurück, dh die Druckplatte wird von der Reibplatte getrennt.Zu diesem Zeitpunkt sind die Druckplatte und das Schwungrad vollständig außer Kontakt und es besteht keine relative Reibung.

Bei normaler Fahrt des Fahrzeugs wird die Druckplatte fest gegen die Reibplatte des Schwungrades gedrückt.Zu diesem Zeitpunkt ist die Reibung zwischen der Druckplatte und der Reibungsplatte am größten, und die relative Haftreibung zwischen der Eingangswelle und der Ausgangswelle wird aufrechterhalten, und die Drehzahl der beiden ist gleich..

Der letzte ist der halb verriegelte Zustand desKupplung, wobei die Reibung zwischen der Druckplatte und der Reibplatte geringer ist als der vollständig verriegelte Zustand.Zu diesem Zeitpunkt befinden sich die Kupplungsdruckplatte und die Reibplatte am Schwungrad in einem Zustand der Gleitreibung.Die Drehzahl des Schwungrades ist größer als die der Abtriebswelle und die vom Schwungrad übertragene Leistung wird teilweise auf das Getriebe übertragen.In diesem Zustand entsprechen der Motor und die Antriebsräder einem weichen Verbindungszustand.

Der Arbeitsprozess einer typischen Kupplung wird detailliert vorgestellt.

Membranfederkupplung, ihre Arbeit kann in drei Prozesse unterteilt werden: Arbeit, Trennung und Einrücken.

1. Arbeitsablauf.Wenn eine Tellerfeder zum Einbau zwischen Kupplungsdeckel und Druckplatte verwendet wird, macht der Druck auf die Druckplatte, der durch die Vorkompressionsverformung entsteht, den Hauptteil und den angetriebenen Teil der Kupplung kompakt, d.h. die Kupplung ist in ein engagierter Zustand.Die Motorleistung wird über das Schwungrad, den Kupplungsdeckel und die Druckplatte, die in die Kurbelwelle integriert sind, auf die Abtriebsscheibe und dann über die Keilwellenhülse der Abtriebsscheibe auf die Antriebswelle des Getriebes übertragen.Die Arbeitscharakteristik dieses Prozesses besteht darin, dass der Hauptteil der Kupplung und der angetriebene Teil das gleiche Drehmoment und die gleiche Geschwindigkeit übertragen und es keinen Drehzahlunterschied zwischen dem Hauptteil und dem angetriebenen Teil gibt und es keinen Schlupf gibt.

l 2. Trennungsprozess.Der Fahrer tritt auf das Kupplungspedal, das Pedal bewegt sich nach links, die Schubstange bewegt sich nach links und die Tellerfeder-Ausrückplatte bewegt sich nach links durch den Luftzylinder und den Arbeitsluftzylinder.Davon betroffen nutzt die Tellerfeder den am Kupplungsdeckel befestigten Stützstift als Drehpunkt, um das Pleuel nach rechts zu bewegen.Gleichzeitig unter der Wirkung der Trennplatte die Druckplatte nach rechts ziehen.Schließlich besteht ein Spalt zwischen Abtriebsscheibe, Schwungrad und Druckplatte, die Kupplung wird getrennt und der Kupplungstrennvorgang endet.Die Arbeitscharakteristik der Kupplung während des Trennvorgangs besteht darin, dass die Leistung und Bewegung des Motors nicht realisiert werden kann.Nach der Trennung wird es auf das angetriebene Brett übertragen.Der bewegliche Teil ist noch mit der Motordrehzahl synchronisiert, während der angetriebene Teil schnell abnimmt.

l 3. Fügeprozess.Die Bewegung des Betätigungsmechanismus während des Fügevorgangs ist das Gegenteil des Trennvorgangs.Wenn zwischen dem Ausrücklager und der Tellerfeder-Ausrückplatte ein Reservespalt entsteht und die Tellerfeder die Druckplatte wieder auf die Abtriebsscheibe drückt, endet der Einrückvorgang und die Kupplung nimmt ihre Kraftübertragungsfunktion wieder auf.


KONTAKTIERE UNS HEUTE!

Verwandte Produkte

Kontakt mit uns

Shunli Steel Group
Tel. :0086-25-84722733
Fax:0086-25-84730966
Handtelefon:+86 13905190622
001 9023936528 (Kanada & USA)

QQ:477798703
Email:admin@shunlisteel.cn;
Skype:joannaxh-xh

In Kontakt kommen

KONTAKTIERE UNS HEUTE!
Urheberrechte ©2015Shunli kaltgeformter Stahl Industrial Co., Ltd. Alle Rechte vorbehaltenSpundwandpreise